Husarenkrapfen

Husarenkrapfen sind immer die ersten Plätzchen, die ich zu Weihnachten backe. Das Rezept dafür habe ich vor Jahren in einer Zeitschrift entdeckt und seit dem dürfen sie zu keiner Weihnachtszeit fehlen. Das Gebäck ist so einfach und doch so unglaublich lecker. Husarenkrapfen-15Husarenkrapfen-01

Husarenkrapfen

Zutaten für ca. 50 StückHusarenkrapfen-03

  • 100 g weiche Butter
  • 75 g Rohzucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 200 g Weizenmehl Typ 405 oder Weizenvollkornmehl
  • 50 g Johannisbeergelee
  • 2 EL kaltes Wasser

ZubereitungHusarenkrapfen-04Butter, Zucker, Essig, 2 EL kaltes Wasser verrühren.Husarenkrapfen-05Mehl dazugeben.Husarenkrapfen-06Die Zutaten zu einem Teig verarbeitenHusarenkrapfen-07und anschließend 50 Kugeln daraus formen. Husarenkrapfen-08Mit einem Teelöffelstiel Mulden hineindrücken.Husarenkrapfen-09

Husarenkrapfen-10Erwärmtes Gelee einfüllen und auf Backpapier bei 180°C (Umluft 160°C) ca. 10 Min. backen. Husarenkrapfen-11Husarenkrapfen-14Husarenkrapfen-13Ausgekühlt evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen und eine frohe Adventszeit.

Weitere leckere Gerichte finden Sie auf meiner Startseite: Lillis-Kochstube

3 Kommentare zu “Husarenkrapfen
  1. Hallo Lillii,

    Deine Husarenkrapfen sind zum teil hell und die anderen dunkel.
    Verrate dochmal was im Rezept fehlt damit die so schön braun werden.
    Susanne

    • Hallo Susanne,

      vielen Dank für deinen Kommentar, gern verrate ich dir das “Geheimnis”, so schön braun werden die Husarenkrapfen, wenn du zum Backen das Weizenvollkornmehl verwendest.

      Gruß Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.